Home
 
 

…wie der Vater und die Mutter…

-Der Januar -


Erwartet ruhig war der Start ins Laufjahr 2018 im Januar, aber dennoch etwas für die Vereins-Geschichtsbücher und damit gleich zur Überschrift. Zunächst konnte Tina Kirsch sich als jüngste Tabellenführerin der Vereinsgeschichte am Ende eines Tages eintragen. Nach dem Lauf in St. Joost hatte sie mit 4 Runden 9,56 km zu Buche stehen, doppelt so viel wie ihr Vater bei seinem Comeback nach 11 Monaten Verletzungspause (abgesehen von einer kleinen Walkingeinlage). 2 Wochen hielt die erste Tabellenführung von Tina, ehe die Vorjahressiegerin Klarissa sich nach dem Cuplauf in Kerkrade an die Spitze setzen konnte. Am letzten Sonntag holte Tina sich die Tabellenführung jedoch beim Leudalbosloop im niederländischen Heythuysen zurück und hielt sie auch am 31. des Januars. Um bei der Überschrift zu bleiben, ihren Vater löste sie damit als jüngste Tabellenführung am Ende eines Monats und ihre Mutter als jüngste Tabellenführerin am Ende eines Tages ab. Beide waren bei den bisherigen Rekorden jedoch ziemlich genau doppelt so alt wie Tina bei ihren Januar-Bestmarken. Da könnten also noch einige folgen… Die Tabelle sah am Ende des Monats wie folgt aus. Tina führt mit 12,56 vor Klarissa 10,5) und Friedbert (7,87). Bezeichnend für den ruhigen Monat, dass alle 5 Starts des Monats bei Veranstaltungen in den Niederlanden absolviert wurden. Einmal mehr wurde somit eine nicht mehr stattfindende Winterlaufserie im Kreis vermisst. Das Foto zeigt Tina nach dem Lauf in Heythuysen.



Foto: Friedbert Kirsch

 

  Home